Reflex logo

VERKAUFSPUNKT ARTIKEL

FÜNF TOP-TIPPS ZUR ABSATZSTEIGERUNG IN IHREM LADENGESCHÄFT

VERÖFFENTLICHT: 19 Dezember 2019

Das Geschäftsklima im Einzelhandel ist derzeit schwierig, daran herrscht kein Zweifel. Einzelhändler können aber einiges tun, um selbst in der derzeit schwierigen Marktlage ihren Absatz zu steigern. Hier sind fünf Top-Tipps zur Absatzsteigerung in Ihrem Ladengeschäft:

WARTESCHLANGEN SIND EINE CHANCE

Niemand wartet gern in der Schlange, aber zu manchen Tageszeiten ist es schlicht unvermeidlich, dass Ihre Kunden warten müssen, bis sie bedient werden. Sie können dies allerdings zu Ihrem Vorteil nutzen.

Stellen Sie Körbe und Einkaufspunkt-Präsenter bereit, um Ihren Kunden die Möglichkeit zu geben, beim Warten in der Schlange kleine Zusatzartikel durchzusehen und mit in den Korb zu packen. So können Sie Ihren Kunden die Wartezeit vertreiben und gleichzeitig Ihren Absatz mit Impulskauf-Produkten steigern.

Dabei ist es wichtig, sich klar zu machen, welche Artikel vor der Kasse am besten verkauft werden. Im Allgemeinen funktioniert das mit kleineren, niedrigpreisigen Artikeln gut. Also mit Artikeln, die man einfach in die Hand nehmen kann und die den Gesamteinkaufspreis nicht stark in die Höhe treiben. Welche Artikel sich dafür genau eignen, hängt von Ihrem Ladengeschäft ab. Sephora präsentiert dort beispielsweise Reisekosmetik und Bürsten-Sets.

Sie werden Ihren Absatz steigern, solange die Produkte dort auch relevant sind. Sehen Sie sich diese Warteschlangen einfach einmal in Aktion an.

Entscheidend ist dabei vorauszuahnen, was Ihre Kunden brauchen könnten und was ihnen bisher im Laden nicht aufgefallen ist.  Denken Sie darüber nach, nach welchen Artikeln die Kunden Ihr Verkaufspersonal am ehesten fragen. Bei welchen Artikeln bitten Ihre Kunden das Personal oft um Hilfe beim Suchen? Welche Artikel vergessen Ihre Kunden häufig, in den Warenkorb zu legen?  Indem Sie solche Artikel vor der Kasse platzieren, erinnern Sie Ihre Kunden an diese und stellen sicher, dass sie mit allem nach Hause gehen, was sie wollten.

Denken Sie auch über die Präsentation dieser Artikel nach. Verkaufspräsenter auf dem Kassentresen können sehr effektiv sein; ein überladener Tresen schreckt jedoch die Kunden ab.  Eine weitere Option ist die Präsentation der Waren in Präsentationsständern entlang der Warteschlangen. Achten Sie aber darauf, dass diese kein Hindernis darstellen. Machen Sie sich Gedanken darüber, was Sie präsentieren möchten und wie Sie das erreichen, ohne dass Ihre Kunden den Eindruck der Überflutung gewinnen, wenn sie an der Kasse stehen; geschickt platzierte Einkaufspunkt-Präsenter in der Nähe der Warteschlangen können Interesse wecken, von der Wartezeit ablenken und durch Impulskäufe den Absatz steigern.

VERMEIDEN SIE KUNDENBLINDHEIT

Kunden in Ihrem Laden wissen gern, wo sie die gewünschten Artikel finden. Gleichzeitig führt eine allzu statische Ladengestaltung dazu, dass Kunden für Ihre Produkte blind werden. Ihr Gehirn gewöhnt sich so sehr daran, Produkte immer an gleicher Stelle zu finden, dass nach einiger Zeit die meisten der Artikel gar nicht mehr wahrgenommen werden.

Verlieren Sie nicht Ihr Kundenaufkommen. Bieten Sie etwas Neues

Indem Sie Ihren Verkaufsraum neu gestalten, Einkaufspunkt-Präsenter einsetzen, die Beschilderung ändern und Ihre Warenständer neu ausstatten, sichern Sie sich langfristig das Interesse Ihrer Kunden.

Robuste, gut designte Schildhalter wie Reflex sind in solchen Situationen ein Muss. Reflex ermöglicht Ihnen den schnellen und einfachen Austausch Ihrer Beschilderung ohne das Risiko, die Schildhalter zu beschädigen. Die Schilder bleiben an ihrem Platz auf den Kleiderstangen, während Sie die Ladengestaltung neu arrangieren. Besonders Ihrem Team erleichtern Sie die Arbeit sehr, wenn Sie bei der Neugestaltung auf diese Details achten.

MAXIMIEREN SIE DIE FLÄCHE FÜR IHR KUNDENAUFKOMMEN

Verschwendeter Platz in Ihrem Laden bedeutet ungenutztes Potenzial, mit dem Sie Absätze generieren könnten. Außerdem wirkt unproduktiv genutzter Ladenplatz unattraktiv. Mit ein klein wenig Kreativität und dem richtigen Maß an Expertise und technischem Sachverstand können Sie diese unattraktiven Räume jedoch interessant machen und Ihrem Laden eine Atmosphäre verleihen, die Kunden anlockt und damit Absätze generiert.

Eine der besten Methoden hierfür ist das Aufstellen von auffälligen Präsentationslösungen am Einkaufspunkt. Die Platzierung von Einkaufspunkt-Präsentern in Ihrem Laden eignet sich ideal, um aus einem Ärgernis (d. h. bisher unproduktiver Ladenfläche) eine Stärke zu machen, die Umsätze bringt.

Dabei geht es aber nicht immer um Bodenfläche. Werden Ihre Regale wirklich optimal genutzt?

Die strategische Positionierung von Einkaufspunkt-Präsentern kann den Unterschied zwischen sinkendem Absatz und steigenden Gewinnen ausmachen. Präsentationslösungen am Einkaufspunkt im Laden können Ihren Kunden ein reichhaltigeres Einkaufserlebnis bescheren und sie gleichzeitig dazu animieren, mehr ungeplante und Impulskäufe zu tätigen. Präsentationsstände sind sehr wirkungsvoll für die Förderung der Markenerkennung und für Werbekampagnen. Darüber hinaus lässt sich mit ihnen die Aufmerksamkeit der Kunden auf Rabatte und Sonderangebote lenken.

STELLEN SIE IHRE PRODUKTE HERAUS

Wenn ein Kunde ein Einkaufszentrum oder einen Laden betritt, wird sein Gehirn von hunderten, wenn nicht gar tausenden Produkten und Marken überflutet, die ständig um seine Aufmerksamkeit – und um seinen Geldbeutel – wetteifern. Es ist also nicht immer leicht, ein spezifisches Produkt hervorzuheben. Es gibt aber eine Reihe von Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um die Aufmerksamkeit auf Ihre Aktionsangebote zu lenken und Ihre Marke ins Rampenlicht zu stellen.

Einfach ist immer gut. Ihr Laden sagt: Das sind unsere Neuheiten. Mit den Reflex-Schildhaltern ersparen Sie Ihren Kunden die zeitaufwändige „Jagd“ nach den Neuheiten in Ihrem Laden.dyy

Damit solche Kampagnen erfolgreich sind, ist es entscheidend, Ihre Werbebotschaften in klarer, dabei aber interessanter Weise zu präsentieren und die Aufmerksamkeit Ihrer Zielkunden unmittelbar zu fesseln. Die strategische Positionierung und kreative Präsentation der Botschaft verankert die Marke emotional und mental bei Ihrem Zielpublikum und sorgt dafür, dass Ihre Kunden den Laden nicht verlassen, ohne das Produkt zu kaufen – und hierbei kommt die Einkaufspunkt-Präsentation ins Spiel. Forschungen von Nielsen haben ergeben, dass 72 % des öffentlichen Bewusstseins für neue Produkte durch Ladenaktivitäten wie effektive Nutzung und Positionierung von Einkaufspunkt-Präsentern erzeugt wird.

Die Überzeugungskraft von Einkaufspunkt-Präsentationslösungen ist mehrfach belegt worden. Bei richtiger Umsetzung fesselt die einzigartige Kombination aus interaktiven Darstellungen, Grafiken und beschreibenden Texten die Aufmerksamkeit Ihres Zielpublikums.

DIE WIRKMACHT VON SCHILDERN OPTIMIEREN

Präsentationslösungen für Ladengeschäfte, wie unsere Reflex-Schildhalter, spielen eine wichtige Rolle bei der Lenkung ungeplanter Käufe und für die Absatzsteigerung. Dabei unterliegt es aber nicht dem Zufall, ob diese Lösungen auch wirklich hervorstechen, Kunden zu Käufen animieren und Ladenabsätze ankurbeln – dies liegt ganz allein in den Händen der Geschäftsleitung und der Inhaber. Indem sie das Verkaufspotenzial von Schildhaltern optimieren, können Einzelhändler und Markenanbieter ihre eigenen Erwartungen übertreffen.

So geht kein Angebot unter. Einfach und klar. Wer nicht bei Ihnen kauft, kauft woanders. Schilder können helfen, Kundenaufkommen in Absätze umzuwandeln. Hier sehen wir einen großformatigen Reflex-Schildhalter.rrtertret

Nutzen Sie Ihre Schildhalter zur Stärkung der Markenidentität. Forschungen haben ergeben: 64 % der Verbraucher sind überzeugt, dass sie dann eine enge Beziehung zu einer bestimmten Marke entwickeln und aufrechterhalten können, wenn sie das Gefühl haben, dass sie starke gemeinsame Werte mit der Marke verbinden.  Einzelhändler können gleiche Überzeugungen oder eine ähnliche Philosophie wie die ihrer Kunden etwa dadurch zeigen, dass sie attraktive grafische Darstellungen der Werte präsentieren, die die Marke von anderen absetzt.

Stimmen Sie Ihre Beschilderungen auf bestimmte Kundengruppen ab. Menschen sind visuelle Wesen. So berichtet Kissmetrics, dass 93 % unserer Kaufentscheidungen von unserem Sehsinn beeinflusst werden.  Sie verschaffen Ihren Kunden also den besten Überblick, wo sie die gewünschten Produkte finden, indem Sie Beschilderungslösungen wählen, die bestimmte Produktgruppen ausweisen. Beispielsweise erleichtert eine Mutter-Kind-Darstellung in Kombination mit einem Schildhalter, auf dem Baby-Schlafsäcke gezeigt werden, den Einkaufsweg für Kunden auf der Suche nach genau diesen Artikeln enorm.

Erzählen Sie mit Ihren Schildern eine Geschichte. Die gemeinsame Positionierung von Produkten kann das Einkaufen für Ihre Kunden erheblich erleichtern und außerdem für höhere Absätze bei Produkten sorgen, die die Kunden nicht notwendigerweise auf der Einkaufsliste hatten. Etwa Sonnenbrillen in der Nähe von Bademode oder Handschuhe neben Jacken. Schildhalter, die komplementäre Produkte gemeinsam anzeigen, sind eine effektive Methode, um zu Mehrfachkäufen anzuregen.

DAS SOLLTEN SIE MITNEHMEN

Die Nutzung grundlegender Marketingtechniken in Ihrem Laden kann Ihren Absatz stark steigern. Von der klaren Beschilderung bis hin zu kreativer Präsentation und Produktpositionierung – selbst im härtesten Geschäftsumfeld können Sie eine Menge tun, um Ihre Kunden zum Kaufen zu animieren. Hochwertige Schildhalter wie Reflex sind ein grundlegender Bestandteil der Umgestaltungen, die Sie in Ihrem Laden umsetzen müssen, wenn Sie heute und in Zukunft wettbewerbsfähig bleiben möchten.

DIE NÄCHSTEN SCHRITTE?

Bestellen Sie ein Probepaket und finden Sie heraus, wie die Reflex-Schildhalter Ihnen helfen können. Warum probieren Sie sie nicht gleich aus?